DIE KUPFERPFANNE

ALLES ÜBER DIE KUPFERPFANNE

Hier erfährst du alles über die Kupferpfanne – ihre Vor- und Nachteile, wofür sie am besten geeignet ist und welcher Hersteller die beste Kupferpfanne produziert. Kupferpfannen gibt es von vielen Herstellern und in den unterschiedlichsten Preisklassen – es gibt jedoch ein paar wichtige Punkte, die man beim Kauf unbedingt beachten sollte!

Kupfer ist ein Material, welches eine hervorragende Wärmeverteilung und Wärmeleitung ermöglicht – hierdurch lässt sich sowohl die Hitze gut kontrollieren und das Bratgut wird einer gleichmäßigen Wärmezufuhr ausgesetzt. Die Kupferpfanne ist daher besonders bei empfindlichen Lebensmitteln und Zutaten gern gesehen. Eine Kupferpfanne erhitzt sich circa 5 Mal schneller als eine Eisenpfanne und bis zu circa 20 Mal schneller als Edelstahlpfannen. Da es sich bei Kupfer um ein relativ teures Material handelt, schlägt sich dies auch auf den Preis nieder.

Inhaltsverzeichnis

VORTEILE

NACHTEILE

Kupferpfannen Vergleich

Vorschau
VIEL VOLUMEN
RÖSLE CHALET Bratpfanne Ø 28 cm, Kupfer, induktionsgeeignet
PROFI-PFANNE
DE BUYER Pfanne, Edelstahl, Silber, 28 cm
3-Schicht Edelstahl-Pfanne Claire 26 cm, Kupfer-Pfanne mit Glas-Deckel in modernem edlen Design, alle Herdarten inkl. Induktion
Material
Mehrschichtmaterial: Edelstahl 18/10 (0,5 mm) ; Aluminium (1,5 mm); Kupfer (0,5 mm)
10% Edelstahl, 90% Kupfer
Kupfer, Aluminium, Edelstahl
Beschichtung
Durchmesser
28 cm
28 cm
26 cm
Gewicht
1,81 Kg
1,7 Kg
1,85 Kg
Volumen
3,4 Liter
Induktion
Spülmaschinengeeignet
Kundenbewertung
Prime-Vorteil
Weitere Infos
Praktischer, rundumlaufender Schüttrand zum tropffreien Ausgießen; ergonomische Griffe aus emailliertem Gusseisen
Materialdetails: 10% Edelstahl, 90% Kupfer
Das 3-Schicht-Material der Kupferpfanne bietet Ihnen hervorragenden Wärmeleiteigenschaften, 6 cm hoch, inkl. Deckel
VIEL VOLUMEN
Vorschau
RÖSLE CHALET Bratpfanne Ø 28 cm, Kupfer, induktionsgeeignet
Material
Mehrschichtmaterial: Edelstahl 18/10 (0,5 mm) ; Aluminium (1,5 mm); Kupfer (0,5 mm)
Beschichtung
Durchmesser
28 cm
Gewicht
1,81 Kg
Volumen
3,4 Liter
Induktion
Spülmaschinengeeignet
Kundenbewertung
Prime-Vorteil
Preis
Weitere Infos
Praktischer, rundumlaufender Schüttrand zum tropffreien Ausgießen; ergonomische Griffe aus emailliertem Gusseisen
PROFI-PFANNE
Vorschau
DE BUYER Pfanne, Edelstahl, Silber, 28 cm
Material
10% Edelstahl, 90% Kupfer
Beschichtung
Durchmesser
28 cm
Gewicht
1,7 Kg
Volumen
Induktion
Spülmaschinengeeignet
Kundenbewertung
Prime-Vorteil
Weitere Infos
Materialdetails: 10% Edelstahl, 90% Kupfer
Vorschau
3-Schicht Edelstahl-Pfanne Claire 26 cm, Kupfer-Pfanne mit Glas-Deckel in modernem edlen Design, alle Herdarten inkl. Induktion
Material
Kupfer, Aluminium, Edelstahl
Beschichtung
Durchmesser
26 cm
Gewicht
1,85 Kg
Volumen
Induktion
Spülmaschinengeeignet
Kundenbewertung
Prime-Vorteil
Weitere Infos
Das 3-Schicht-Material der Kupferpfanne bietet Ihnen hervorragenden Wärmeleiteigenschaften, 6 cm hoch, inkl. Deckel

Ist eine Kupferpfanne Induktion geeignet?

Eine vollständig aus Kupfer hergestellte Kupferpfanne ist nicht für einen Induktionsherd geeignet – dies liegt daran, dass ein Induktionsherd mit einem elektromagnetischen Feld arbeitet, Kupfer allerdings nicht magnetisch ist. Viele gängige Modelle arbeiten jedoch mit ferromagnetischen Legierungen und Einlagen, wodurch sie auch auf einem Induktionsherd nutzbar sind. Die Pfanne kann ihren Vorteil der guten Wärmeleitfähigkeit und der schnellen Anpassung an Temperaturveränderungen ausspielen. 

Induktionsherde eignen sich in diesem Fall zudem besonders für Kupferpfannen, da die Hitze sofort da und auch sofort weg ist, sobald man den Herd reguliert – ebenso sind sie besonders für Gasherde geeignet. Auf einem Elektroherd können sie ihre Vorteile nicht wirklich zeigen, da die Herplatte an sich eine gewisse Zeit zum Aufheizen und Abkühlen benötigt.

Sind Kupferpfannen giftig?

Bei Kupfer sich handelt es sich um ein Schwermetall, welches in hohen Dosen für den menschlichen Körper tatsächlich giftig ist. Die Verwendung von Kupferpfannen oder auch Kupfertöpfen hingegen ist unbedenklich – die Dosis macht das Gift. Kupfergeschirr ist zudem sogar besonders hygienisch, da es antibakteriell wirkt und außerdem auch von anderen Mikroorganismen gemieden wird.2 Auch Wasserleitungen werden teilweise aus Kupfer hergestellt. Bei der Verwendung von Pfannen oder Geschirr aus Kupfer muss man sich daher keine Gedanken machen.
Angebot Schulte-Ufer 9550-28 i Bratpfanne De Luxe i, 28 cm

Wie pflege ich eine Kupferpfanne?

Damit die herausstechende Optik einer Kupferpfanne auch erhalten bleibt, spielt die Pflege einer Kupferpfanne ebenfalls eine große Rolle. Keinesfalls sollte man mit aggressiven Reinigern, Stahlwolle oder besonderes harten Bürsten an die Reinigung gehen. Auch die Spülmaschine ist nicht für die Kupferpfanne geeignet. 

Es empfiehlt sich auf jeden Fall die Reinigung von Hand – hier kann man ein Spültuch oder auch einen weichen Schwamm sowie Spülmittel zur Hilfe nehmen. Die Pfanne sollte zudem bereits etwas abgekühlt sein und nicht direkt von der Herdplatte ins Wasser gelegt werden. Nach dem Spülen sollte sie möglichst schnell abgetrocknet werden.

 

Muss ich eine Kupferpfanne polieren?

In Verbindung mit Sauerstoff beginnt Kupfergeschirr, so auch Kupferpfannen und Kupfertöpfe, zu oxidieren – das Kupfer läuft an und man erhält eine sogenannte Patina. Diese Patina gibt dem Geschirr eine besondere Optik und ist bei vielen Leuten sogar sehr belibt. Wer diese Optik nicht mag, kann die Pfanne mit einem Pflegemittel* reinigen, bzw. polieren. Die Pfanne erhält dann ihren anfänglichen Glanz.

Sind Kupferpfannen besser als andere Pfannen?

Kupferpfannen haben, wie auch Gusseisenpfannen oder Edelstahlpfannen, ihre Vor- und Nachteile. Bei der Kupferpfanne stehen die extrem schnelle Reaktion auf Temperaturveränderungen sowie die hervorragende Wärmeverteilung und Wärmeleitung im Vordergrund – die Temperaturleitfähigkeit einer Kupferpfanne ist somit ihr größter Pluspunkt. 

Da es sich bei Kupfer um ein relativ teures Material handelt, schlägt sich das auch auf den Preis nieder. Kupferpfannen haben zudem einen höheren Pflegeaufwand – sie sind nicht so widerstandsfähig wie beispielsweise Edelstahlpfannen. Zudem ist nicht jedes Modell für Induktion geeignet. Im Pfannen Test schneiden sie meistens relativ gut ab!

Angebot DE BUYER Pfanne, Edelstahl, Silber, 28 cm
de buyer Kupferpfanne

Kupferpfannen sind nicht nur die Lieblinge von Profis – auch ambitionierte oder stilbewusste Hobbyküche wählen diese optisch ansprechende Variante

Für wen eignet sich eine Kupferpfanne?

Eine Kupferpfanne ist sowohl für Profis wie auch für ambitionierte Hobbyköche geeignet – allerdings sollte man bedenken, dass die Kupferpfanne nicht auf allen Kochplatten ihre Vorteile ausspielen kann. Der klassische Elektroherd begrenzt hier die Vorteile. Häufig werden sie jedoch schon allein auf Grund ihrer tollen Optik gekauft.

Kann man in Kupferpfannen scharf anbraten?

Auf Grund der hervorragenden Wärmeleitfähigkeit sollte man in einer Kupferpfanne auf extrem scharfes Anbraten verzichten, ebenso sollte man dauerhaft hohe Temperaturen vermeiden. Grund dafür ist die schnelle Wärmeleitfähigkeit, wodurch die Pfanne bei hoher Temperatur zum “Überhitzen” gebracht werden kann – dabei kann es passieren, dass sich der Pfannenkörper verzieht oder die Keramikversiegelung (je nach Pfanne) überhitzt. Die Pfanne hat dann im schlimmsten Fall keinen planen Boden mehr und wackelt, auch die Antihaftbeschichtung wird in Mitleidenschaft gezogen.

 

Kann ich die Kupferpfanne im Backofen verwenden?

Kupferpfannen sind durchaus für die Verwendung im Backofen geeignet – hier sollte die Temperatur jedoch nicht über 250 Grad liegen – auch längere Garzeiten von über 60 Minuten sollten bestmöglich vermieden werden. Durch die andauernde Hitze kann es zur Beeinträchtigung der Antihaftbeschichtung kommen.

Angebot RÖSLE CHALET Bratpfanne Ø 28 cm, Kupfer, induktionsgeeignet
Kupferpfanne Induktion

Muss ich eine Kupferpfanne einbrennen?

Nein – eine Kupferpfanne darf keinesfalls eingebrannt werden. Ebenso sollte man Kupfergeschirr niemals trocken erhitzen – das bedeutet, dass man immer zuerst etwas Öl oder das gewünschte Koch- oder Bratgut in die Pfanne geben sollte. Bei einer sogenannten trockenen Erhitzung kann es dazu kommen, dass die Pfanne sich verzieht oder sich eventuelle Lötstellen lösen.

Eine Überhitzung der Kupferpfanne sollte unbedingt vermieden werden – dies könnte zu einer Verformung führen!

Sobald sich die Pfanne einmal verzogen hat, steht sie zum einen nicht mehr plan auf der Kochfläche, zum anderen ist dann auch bei Kupfer keine gleichmäßige Erhitzung mehr möglich. Man sollte daher auch unbedingt eine Überhitzung beim Braten oder zu langes Erhitzen, zum Beispiel bei der Nutzung im Backofen, vermeiden.

Wofür eignet sich die Kupferpfanne?

Auf Grund der guten Wärmeleitfähigkeit kann man in einer Kupferpfanne sehr schonend und auf den Punkt genau garen – gerade Kupferpfannen mit Antihaftbeschichtung bieten sich hier zum Beispiel für empfindlichen Fisch oder auch schonend gegartes Gemüse an. Sobald man die Pfanne vom Herd nimmt oder die Temperatur reguliert, kühlt sie im Vergleich mit anderen Pfannen relativ schnell aus.

Was kostet eine gute Kupferpfanne?

Wie bei fast allen Dingen ist “gut” ein sehr relativer Begriff – Kupferpfannen gibt es in allen Preisklassen. Hier kommt es auf die Materialstärke, eine mögliche Antihaftbeschichtung oder auch die Herstellungsweise an. Eine handgeschmiedete Kupferpfanne ist selbstverständlich etwas teuer.  Kupferpfannen beginnen preislich um die 60,- Euro, nach oben sind kaum Grenzen gesetzt. Um die 100,- Euro bekommt man bereits gute Modelle von bekannten Herstellern.

In welchen Größen sind Kupferpfannen erhältlich?

Wie bei “fast” allen Pfannen sind auch Kupferpfannen in vielen verschieden Größen erhältlich – die gängigen Größen sind 18, 24, 26 und auch 28 Zentimeter.  Spezielle Größen sind ebenfalls möglich, diese müssen dann jedoch handgeschmiedet werden, gerade im privaten Bereich lohnt sich dies meistens nicht.

Welche Dicke sollte die Kupferpfanne haben?

Kupfer bietet eine hohe Temperaturleitfähigkeit – eine 1 mm dicke Kupferschicht leitet Wärme ungefähr so gut wie eine 2 mm Aluminiumschicht.1 Trotzdem sollte man bei der Materialstärke einer Kupferpfanne nicht zu knapp denken. Zusätzlich zum Kupfer kommt in den meisten Fällen auch ein ferromagnetischer Boden, welcher die Nutzung auf Induktion ermöglicht, sowie eine Auskleidung mit einer Antihaftbeschichtung oder auch einer Schicht Edelstahl. Auch die Größe der Pfanne spielt eine Rolle – größere Pfannen haben in der Regel auch eine dickere Wandstärke.
Eine gute Kupferpfanne sollte eine Materialstärke von 2 mm aufweisen, die Kupferschicht sollte bei min. 1,5 mm liegen. je nach Hersteller und Pfannengröße unterscheiden sich die Anteile – dies bedeutet nicht direkt, dass die Pfanne mit nur 1 mm Kupfer als “schlecht” bezeichnet werden kann.

Welche ist die beste Kupferpfanne?

Wie bei fast allen Dingen ist “gut” ein sehr relativer Begriff – Kupferpfannen gibt es in allen Preisklassen. Hier kommt es auf die Materialstärke, eine mögliche Antihaftbeschichtung oder auch die Herstellungsweise an. Eine handgeschmiedete Kupferpfanne ist selbstverständlich etwas teuer.  Kupferpfannen beginnen preislich um die 60,- Euro, nach oben sind kaum Grenzen gesetzt. Um die 100,- Euro bekommt man bereits gute Modelle von bekannten Herstellern – hier kann man sich am Pfannen Test orientieren.

Die Rösle Pfanne Chalet* liegt um die 90 bis 100,- Euro – hier bekommt man für sein Geld eine solide Pfanne.

Angebot RÖSLE CHALET Bratpfanne Ø 28 cm, Kupfer, induktionsgeeignet

Kupferpfannen Video – de Buyer Pfannen-Manufaktur

Hier ein Video aus der bekannten de Buyer Pfannen Farbik – so erhält man einen kleinen Einblick in den Herstellungsprozess. Je nach Pfanne, verwendetem Material und Hersteller unterscheidet sich die Herstellung etwas.

Kupferpfannen Vergleich

Vorschau
VIEL VOLUMEN
RÖSLE CHALET Bratpfanne Ø 28 cm, Kupfer, induktionsgeeignet
PROFI-PFANNE
DE BUYER Pfanne, Edelstahl, Silber, 28 cm
3-Schicht Edelstahl-Pfanne Claire 26 cm, Kupfer-Pfanne mit Glas-Deckel in modernem edlen Design, alle Herdarten inkl. Induktion
Material
Mehrschichtmaterial: Edelstahl 18/10 (0,5 mm) ; Aluminium (1,5 mm); Kupfer (0,5 mm)
10% Edelstahl, 90% Kupfer
Kupfer, Aluminium, Edelstahl
Beschichtung
Durchmesser
28 cm
28 cm
26 cm
Gewicht
1,81 Kg
1,7 Kg
1,85 Kg
Volumen
3,4 Liter
Induktion
Spülmaschinengeeignet
Kundenbewertung
Prime-Vorteil
Weitere Infos
Praktischer, rundumlaufender Schüttrand zum tropffreien Ausgießen; ergonomische Griffe aus emailliertem Gusseisen
Materialdetails: 10% Edelstahl, 90% Kupfer
Das 3-Schicht-Material der Kupferpfanne bietet Ihnen hervorragenden Wärmeleiteigenschaften, 6 cm hoch, inkl. Deckel
VIEL VOLUMEN
Vorschau
RÖSLE CHALET Bratpfanne Ø 28 cm, Kupfer, induktionsgeeignet
Material
Mehrschichtmaterial: Edelstahl 18/10 (0,5 mm) ; Aluminium (1,5 mm); Kupfer (0,5 mm)
Beschichtung
Durchmesser
28 cm
Gewicht
1,81 Kg
Volumen
3,4 Liter
Induktion
Spülmaschinengeeignet
Kundenbewertung
Prime-Vorteil
Preis
Weitere Infos
Praktischer, rundumlaufender Schüttrand zum tropffreien Ausgießen; ergonomische Griffe aus emailliertem Gusseisen
PROFI-PFANNE
Vorschau
DE BUYER Pfanne, Edelstahl, Silber, 28 cm
Material
10% Edelstahl, 90% Kupfer
Beschichtung
Durchmesser
28 cm
Gewicht
1,7 Kg
Volumen
Induktion
Spülmaschinengeeignet
Kundenbewertung
Prime-Vorteil
Weitere Infos
Materialdetails: 10% Edelstahl, 90% Kupfer
Vorschau
3-Schicht Edelstahl-Pfanne Claire 26 cm, Kupfer-Pfanne mit Glas-Deckel in modernem edlen Design, alle Herdarten inkl. Induktion
Material
Kupfer, Aluminium, Edelstahl
Beschichtung
Durchmesser
26 cm
Gewicht
1,85 Kg
Volumen
Induktion
Spülmaschinengeeignet
Kundenbewertung
Prime-Vorteil
Weitere Infos
Das 3-Schicht-Material der Kupferpfanne bietet Ihnen hervorragenden Wärmeleiteigenschaften, 6 cm hoch, inkl. Deckel

Quellenangaben:
  1. Wikipedia Wärmeleitfähigkeit – Wärmeleitfähigkeit
  2. Destilatio – Kochen mit Kupfer

Das könnte dir auch gefallen