PFANNENBROT REZEPT

Das perfekte Pfannenbrot Rezept 

Egal ob zu Salat, zur Suppe oder einfach zum Dippen – Brot findet man bei vielen Gerichten und in allen Formen. Auch in Taschenform, zum Befüllen mit Salat oder auch Fleisch, ist es sehr beliebt. Unser Pfannenbrot Rezept ist nicht nur superschnell zubereitet, es bietet auch viel Spielraum für Variationen. Neben der Variante mit Kräutern kann man hier durchaus auch mal etwas mehr wagen – Curry, Chilli oder auch ausgefallen mit etwas Minze ist das Pfannenbrot ein Genuss. Probier das Rezept aus! Wir haben das Pfannenbrot Rezept in einer Silit Faggo Aluminium Pfanne* hergestellt – diese eignet sich hervorragend.

Wir haben bei der Zubereitung einen Deckel verwendet – das Brot kann man allerdings auch ohne Deckel zubereiten, dann dauert es jedoch etwas länger. Als Alternative kann man die Pfannen auch mit Alufolie abdecken. So, jetzt aber viel Spaß beim ausprobieren!

Inhaltsverzeichnis

Fladenbrot aus der Pfanne – Die Zutaten

Die Zutaten für das Pfannenbrot halten sich sehr gering, die angegebenen Mengen reichen für ca. 8 Fladen in der Größe eines normalen Brötchen – in der Regel hat man fast immer alles zuhause und kann direkt mit der Zubereitung beginnen. Das Rezept kann einfach halbiert werden, dann bekommt man 4 Brote. 

  • 500 Gramm Mehl
  • 1 Pck. Trockenhefe (alternativ frische Hefe)
  • 1 EL Salz
  • 370 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • Kräuter / Gewürze nach Geschmack

Pfannenbrot Rezept variieren

Das Rezept bietet viel Spielraum für Variationen – man kann nach Belieben mit Kräutern und Gewürzen spielen. Auch geröstete Zwiebeln lassen sich mit verarbeiten und sorgen für einen besonders herzhaften Geschmack. Eine klein geschnittene scharfe, getrocknete Chili, sorgt für ordentlich Schärfe. Probiert es einfach aus und experimentiert ein wenig!

Pfannenbrot

Den Teig für das Pfannenbrot zubereiten

Die 370 ml Wasser in eine Schüssel geben und die Hefe hinzufügen – kurz stehen lassen und in der Zeit das Mehl abwiegen (500 Gramm). Dem Mehl fügt ihr jetzt noch einen EL Salz hinzu – bei zu geringer Menge Salz werden die Brote sehr geschmacksneutral. Zusätzlich könnt ihr jetzt Gewürze und Kräuter hinzufügen – hier habt ihr relativ freie Wahl.

 

Die Mehl-Salz-Gewürzmischung gut durchmischen und anschließend zu der Hefe-Wasser-Mischung geben – alles mit einem Mixer mit Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Ihr solltet 3 bis 4 Minuten mixen, damit sich alles gut vermischt und ihr am Ende leckere Fladen in der Pfanne backen könnt.

Den Teig für das Pfannenbrot gehen lassen 

Jetzt den Teig für ca. 20 Minuten mit einem Küchentuch abgedeckt an einen warmen Ort stellen, beispielsweise an einen sonnigen Platz oder auch auf die Heizung – alternativ könnt ihr ihn auch abgedeckt bei ca. 30 Grad in den Backofen stellen.

Nach den 20 Minuten wird der Teig noch einmal mit der Hand durchgeknetet und anschließend in 8 Stücke geteilt – diese dann mit der Hand zu einer Kugel rollen und ausformen. Falls ihr die Fladen wie eine Tasche füllen wollt, solltet ihr ihn relativ dünn ausrollen – beim Ausbacken in der Pfanne geht der Teig auch noch einmal etwas auf. Ich mache das Pfannenbrot in der Regel 1,5 bis 2 cm dick – diese kann man anschließend sowohl aufschneiden und belegen wie auch in Streifen schneiden und sie als Beilage reichen.

Du kannst das Pfannenbrot Rezept auch halbieren – dann erhälst du 4 Brote!

Brot in der Pfanne backen

Das Pfannenbrot von einer Seite mit Öl bepinseln und anschließend mit der bepinselten Seite nach unten in die Pfanne legen – ich habe die Pfanne dabei auf mittlerer Hitze (Stufe 6 von 10). Insgesamt lasse ich die Brote 10 bis 12 Minuten in der Pfanne, wobei ich sie circa alle 2,5 bis 3 Minuten wende. Vor dem Wenden immer wieder mit etwas Öl bestreichen!

Wer keinen Deckel für seine Pfanne besitzt, kann alternativ auch auf Alufolie zurückgreifen! Das Pfannenbrot Rezept benötigt ca. 10 bis 12 Minuten!

Ich verwende dabei eigentlich immer einen Deckel für die Pfanne – es funktioniert jedoch auch ohne. Dann benötigen die Pfannenbrote allerdings etwas mehr Zeit. Als Alternative zum Deckel könnt ihr die Pfanne auch mit Alufolie abdecken!

Das war es auch schon – dieses Pfannenbrot Rezept bekommt jeder hin. Viel Spaß beim ausprobieren und guten Appetit!

Alternativ kann man das Brot auch auf dem Grill zubereiten – hier bekommt es je nach Grill noch etwas Röstaromen[1]

Pfannenbrot Rezept zum Drucken!

Hier findest du das Rezept nochmal zum schnellen Drucken – wir wünschen dir viel Spaß und guten Appetit mit dem Rezept!

Pfannenbrot - Fladenbrot aus der Pfanne

Ein schneller und einfaches Rezept für Fladenbrot aus der Pfanne - perfekt zum Grillen und Dippen!
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Gericht: Beilage, Brot, Fladen, Pfanne
Land & Region: Mediterran
Keyword: Fladenbrot, Pfanne, Pfannenbrot
Portionen: 8 Stück
Kalorien: 224kcal
Autor: Pfannen-Held

Zutaten

Zutaten für das Pfannenbrot - Fladenbrot

  • 500 Gramm Mehl
  • 1 Pck. Trockenhefe (alternativ frische Hefe)
  • 1 EL Salz
  • 370 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • Kräuter / Gewürze nach Geschmack

Anleitungen

Zubereitung des Pfannenbrot Rezept

  • Die 370 ml Wasser in eine Schüssel geben und die Hefe hinzufügen - kurz stehen lassen und in der Zeit das Mehl abwiegen (500 Gramm). Dem Mehl fügt ihr jetzt noch einen EL Salz hinzu - bei zu geringer Menge Salz werden die Brote sehr geschmacksneutral. Zusätzlich könnt ihr jetzt Gewürze und Kräuter hinzufügen - hier habt ihr relativ freie Wahl.
    Die Mehl-Salz-Gewürzmischung gut durchmischen und anschließend zu der Hefe-Wasser-Mischung geben - alles mit einem MIxer mit Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Ihr solltet 3 bis 4 Minuten mixen, damit sich alles gut vermischt und ihr am Ende leckere Fladen in der Pfanne backen könnt.
    Jetzt den Teig für ca. 20 Minuten mit einem Küchentuch abgedeckt an einen warmen Ort stellen, beispielsweise an einen sonnigen Platz oder auch auf die Heizung - alternativ könnt ihr ihn auch abgedeckt bei ca. 30 Grad in den Backofen stehen.
    Nach den 20 Minuten wird der Teig noch einmal mit der Hand durchgeknetet und anschließend in 8 Stücke geteilt - diese dann mit der Hand zu einer Kugel rollen und ausformen. Falls ihr die Fladen wie eine Tasche füllen wollt, solltet ihr ihn relativ dünn ausrollen - beim Ausbacken in der Pfanne geht der Teig auch noch einmal etwas auf. Ich mache das Pfannenbrot in der Regel 1,5 bis 2 cm dick - diese kann man anschließend sowohl aufschneiden und belegen wie auch in Streifen schneiden und sie als Beilage reichen.
    Du kannst das Pfannenbrot Rezept auch halbieren - dann erhälst du 4 Brote!

Fladenbrot aus der Pfanne - Langsam backen

  • Das Pfannenbrot von einer Seite mit Öl bepinseln und anschließend mit der bepinselten Seite nach unten in die Pfanne legen - ich habe die Pfanne dabei auf mittlerer Hitze (Stufe 6 von 10). Insgesamt lasse ich die Brote 10 bis 12 Minuten in der Pfanne, wobei ich sie circa alle 2,5 bis 3 Minuten wende. Vor dem Wenden immer wieder mit etwas Öl bestreichen!
    Ich verwende dabei eigentlich immer einen Deckel für die Pfanne - es funktioniert jedoch auch ohne. Dann benötigen die Pfannenbrote allerdings etwas mehr Zeit. Als Alternative zu Deckel könnt ihr die Pfanne auch mit Alufolie abdecken!
    Das war es auch schon - dieses Pfannenbrot Rezept bekommt jeder hin. Viel Spaß beim ausprobieren und guten Appetit!
Quellenangaben:
  1. Fladenbrot vom Grill – Torten-Liebe.de

Das könnte dir auch gefallen