DIE GUSSEISENPFANNE

ALLES ÜBER DIE GUSSEISENPFANNE

Hier findest du alle Informationen über die Gusseisenpfanne – ihre Vor- und Nachteile, für welche Gerichte man sie am besten benutzt und außerdem, welche Hersteller die gusseiserne Pfanne produzieren. Wer eine Gusseisenpfanne kaufen möchte, findet sie in nahezu allen Preisklassen – die günstigsten Modelle beginnen bereits ab 20,- Euro. Hier werfen wir jetzt einen Blick darauf, welche Punkte man beim Kauf beachten sollte und welche Fragen häufig auftreten.

Beim Gusseisen handelt es sich um einen Werkstoff mit einem sehr hohen Kohlenstoffgehalt – wie der Name es bereits vermuten lässt, werden sie nicht geschmiedet oder geformt, sondern sie werden aus dem gießbaren Eisen direkt in ihre Form gegossen[1]. Im Gegensatz zu Aluminium- oder auch Kupferpfannen sind sie relativ schwer und daher auch nicht so leicht zu handhaben. Natürlich ist die gusseiserne Pfanne Induktion geeignet – auch die Wärmeverteilung erfolgt sehr gleichmäßig. Allerdings muss man die gusseiserne Pfanne einbrennen – dazu unten mehr.

Inhaltsverzeichnis

VORTEILE

  • Hohe Wärmeleitfähigkeit
  • Sehr lange Wärmespeicherung
  • Extrem lange Haltbarkeit
  • Für den Backofen geeignet
  • Für induktionsherde geeignet

NACHTEILE

  • Im Vergleich relativ schwer
  • Einbrennen und spezielle Pflege notwendig
  • Lange Zeit zum Aufheizen nötig

Gusseisenpfannen Vergleich

Vorschau
BELIEBT
Lodge Bratpfanne Ø 30cm, Höhe 5cm, aus Gusseisen, rund mit Griff, schwarz (1 Stück)
Le Creuset Gusseisen-Bratpfanne mit Holzgriff, Rund, Ø 28 cm, Für alle Herdarten inkl. Induktion geeignet, Schwarz
TOP PREIS
Burnhard Gusseisen-Pfanne 26 cm inkl. Griffschutz aus Leder, Bratpfanne, Grillpfanne für Gasgrill, Backofen und Induktion geeignet
Material
Gusseisen
Gusseisen
Gusseisen
Beschichtung
Unbeschichtet
Unbeschichtet
Unbeschichtet
Durchmesser
30 cm
28 cm
26 cm
Gewicht
3,6 Kg
3,05 Kg
3 Kg
Volumen
2,6 Liter
Induktion
Backofen-geeignet
Spülmaschinengeeignet
Kundenbewertung
Prime-Vorteil
Weitere Infos
5 cm hoch, Beliebt auf Amazon, Gegengriff für sicheren und komfortablen Halt beim Anheben und Tragen der Pfanne
Gusseisen-Bratpfanne mit Holzgriff, Ideal geeignet für alle Herdarten inkl. Induktion, Gegengriff für sicheren und komfortablen Halt beim Anheben und Tragen der Pfanne
Bratpfanne aus Gusseisen mit einem Griff-Überzieher aus echtem Leder, Soßen, Bratensaft und Co. lassen sich über die seitlichen Ausgießer entnehmen
BELIEBT
Vorschau
Lodge Bratpfanne Ø 30cm, Höhe 5cm, aus Gusseisen, rund mit Griff, schwarz (1 Stück)
Material
Gusseisen
Beschichtung
Unbeschichtet
Durchmesser
30 cm
Gewicht
3,6 Kg
Volumen
Induktion
Backofen-geeignet
Spülmaschinengeeignet
Kundenbewertung
Prime-Vorteil
Preis
Weitere Infos
5 cm hoch, Beliebt auf Amazon, Gegengriff für sicheren und komfortablen Halt beim Anheben und Tragen der Pfanne
Vorschau
Le Creuset Gusseisen-Bratpfanne mit Holzgriff, Rund, Ø 28 cm, Für alle Herdarten inkl. Induktion geeignet, Schwarz
Material
Gusseisen
Beschichtung
Unbeschichtet
Durchmesser
28 cm
Gewicht
3,05 Kg
Volumen
2,6 Liter
Induktion
Backofen-geeignet
Spülmaschinengeeignet
Kundenbewertung
Prime-Vorteil
Weitere Infos
Gusseisen-Bratpfanne mit Holzgriff, Ideal geeignet für alle Herdarten inkl. Induktion, Gegengriff für sicheren und komfortablen Halt beim Anheben und Tragen der Pfanne
TOP PREIS
Vorschau
Burnhard Gusseisen-Pfanne 26 cm inkl. Griffschutz aus Leder, Bratpfanne, Grillpfanne für Gasgrill, Backofen und Induktion geeignet
Material
Gusseisen
Beschichtung
Unbeschichtet
Durchmesser
26 cm
Gewicht
3 Kg
Volumen
Induktion
Backofen-geeignet
Spülmaschinengeeignet
Kundenbewertung
Prime-Vorteil
Preis
Weitere Infos
Bratpfanne aus Gusseisen mit einem Griff-Überzieher aus echtem Leder, Soßen, Bratensaft und Co. lassen sich über die seitlichen Ausgießer entnehmen

Ist eine gusseiserne Pfanne Induktion geeignet?

Bei Gusseisen handelt es sich um eine Werkstoff mit einem extrem hohen Kohlenstoffanteil und einer sehr guten Gießbarkeit – daher auch Name. Bei der Herstellung wird der flüssige Werkstoff in eine Form gegossen. Durch seine harte und spröde Beschaffenheit lässt er sich nicht gut Schmieden. Auf Grund ihres Material ist die gusseiserne Pfanne Induktion geeignet. Gerade auf Induktionsherden zeigt sich die gute Wärmeleitfähigkeit – schnelle Temperaturwechsel sind jedoch nicht möglich. Eisen und Gusseisen sind magnetische Materialien. Sie sind daher für die Verwendung auf Induktionsherden gut geeignet. Zusätzlich können Töpfe, Pfannen und anderes Induktionsgeschirr aus Gusseisen auf Gas, Ceran, Elektro, Infrarot, Sensor, Holz und Kohleherden verwendet werden.[3]

Induktionsherde eignen sich zwar für die gusseiserne Pfanne, allerdings ist der Vorteil von Induktion die schnelle Aufheizung sowie auch die schnelle Abkühlung der Kochplatte. Die Gusseisenpfanne hält allerdings extrem lang ihre Temperatur und profitiert daher nicht wirklich davon. Wer eine Gusseisenpfanne kaufen möchte, sollte dies bedenken.

Gibt es Gusseisenpfannen mit Beschichtung?

Ja, es gibt Gusseisenpfannen mit Beschichtung. Diese müssen nicht eingebrannt werden und ersetzen die sogenannte Patina der normalen Gusseisenpfanne durch ihre Antihaftbeschichtung – eine gleichmäßige Wärmeverteilung sowie eine lange Wärmespeicherung bieten diese Modelle ebenfalls.

Sind Gusseisenpfannen giftig?

Natürlich sind Gusseisenpfannen nicht giftig – nach dem Kauf ist es jedoch häufig notwendig, die Pfanne zuerst zu reinigen, da sie manchmal mit einer Schutzschicht versehen ist die sie vor Rost schützt. Anschließend sollte man die Pfanne einbrennen, dazu später mehr. Die regelmäßige Pflege spielt zudem eine wichtige Rolle bei der Lebensdauer.

Wie pflege ich eine Gusseisenpfanne?

Eine Gusseisenpfanne ohne Beschichtung muss vor der ersten Benutzung fast immer sorgfältig eingebrannt werden, hierzu später mehr – manche Hersteller liefern die Pfanne jedoch bereits eingebrannt aus.

Eine gusseiserne Pfanne gehört keinesfalls in die Spülmaschine, da sie hierdurch ihre “Patina” verlieren und zu rosten beginnen. Zudem dient die Patina als Antihaftbeschichtung. In der Regel genügt es vollkommen aus, wenn man die Gusseisenpfanne nach der Benutzung ein wenig auskühlen lässt und sie anschließend mit einem Stück Küchenpapier auswischt – anschließend kann man sie mit lauwarmen Wasser und einem Schwamm reinigen. Nach dem Spülen sollte sie möglichst schnell abgetrocknet werden.

Die gereinigte und trockene Pfanne kann man dann noch mit ein wenig Speiseöl einreiben – dies unterstützt die Bildung der Patina und schützt gleichzeitig vor Rostbildung. 

Keinesfalls sollte die heiße Gusseisenpfanne direkt vom Herd ins Wasser getaucht werden – dies kann sowohl zu Verformungen wie auch zur Zerstörung der Patina führen

Eine Gusseisenpfanne niemals heiß direkt in das Spülwasser geben – hierdurch kann es zu Verformungen kommen. Die Pfanne liegt dann evtl. nicht mehr plan auf dem Herd auf und erhitzt sich dementsprechend ungleichmäßig.

Kann ich eine Gusseisenpfanne polieren?

Nein – es besteht absolut kein Grund dazu, eine gusseiserne Pfanne zu polieren. Sie ist durch ihre Patina vor Rost geschützt und würde dadurch nur Schaden nehmen. Davon abgesehen sind nahezu alle Polituren giftig beim Verzehr.

Sind Gusseisenpfannen besser als andere Pfannen?

Nahezu jede Pfannenart hat ihre ganz spezifischen Vor- und Nachteile. Die Gusseisenpfanne bietet zum einen eine gleichmäßige Wärmeverteilung und eine lange Dauer der Wärmespeicherung – für Speisen und Gerichte welche beim Braten einen schnellen Temperaturwechsel benötigen, ist sie daher allerdings weniger geeignet. Gusseisenpfannen sind im Vergleich zu anderen Varianten außerdem relativ schwer – daher ist ihre Handhabung nicht für jeden etwas.

Was die Haltbarkeit betrifft, kann man die Gusseisenpfanne kaum übertreffen – Voraussetzung ist hier allerdings ein ordentlicher Umgang sowie die regelmäßige Pflege. Gusseisenpfannen lassen sich zudem auch im Backofen, auf dem Grill oder sogar auf dem offenen Feuer benutzen.  

Gusseiserne Pfanne Test

Wer eine gusseiserne Pfanne kaufen möchte, sollte diese regelmäßig pflegen – nach dem Kauf muss man die Gusseisenpfanne einbrennen

Für wen eignet sich eine Gusseisenpfanne?

Eine Gusseisenpfanne ist sowohl für Profis wie auch für ambitionierte Hobbyköche und Laien geeignet – sie eignet sich hervorragend zum scharfen Anbraten von Fleisch und Gemüse und kann zudem auch im Ofen genutzt werden. In nahezu jeder Restaurantküche findet man eine gusseiserne Pfanne – nicht zuletzt auf Grund ihrer langen Haltbarkeit und der variablen Nutzungsmöglichkeit auf allen Arten von Öfen.

Kann man in Gusseisenpfannen scharf anbraten?

Das scharfe Anbraten eines saftigen Steaks oder auch kross gebratenes Gemüse gehört zu den Hauptaufgaben der Gusseisenpfanne. Hierbei gilt es jedoch zu Bedenken, dass die Pfanne auf Grund ihrer massiven Wandstärke etwas länger zum Aufheizen benötigt als andere Pfannenarten – selbst wenn man sie vom Herd nimmt sorgt sie durch ihre lange Wärmespeicherung dafür, dass der Inhalt noch weiter gart. Kurzgebratene Gerichte erhalten eine satte Bräunung und bleiben im Inneren trotzdem saftig. Wer eine Gusseisenpfanne kaufen möchte, sollte sich auch ein paar passende Rezepte aussuchen – in diesem Buch* findet man so einige!

 

Kann ich die Gusseisenpfanne im Backofen verwenden?

Für die meisten Pfannen kann die Verwendung im Backofen das Ende ihrer Lebenszeit bedeuten – ganz im Gegenteil zu gusseisernen Pfannen. Egal ob zum kurzen Warmhalten, zum Nachgaren des Steaks oder auch zum Überbacken mit einem deftigen Käse, die Gusseisenpfanne nimmt es wie es kommt. Schaden nimmt sie dabei keinen. Aber Vorsicht – der Griff ist anschließend genau so heiß wie die Pfanne selber!

Gusseisenpfanne einbrennen

Muss ich eine Gusseisenpfanne einbrennen?

Ein ganz klares Ja – wer seine Gusseisenpfanne einbrennen möchte, sollte hierbei gewissenhaft vorgehen. Dies dient dem Schutz der Pfanne und sorgt gleichzeitig dafür, dass das Bratgut nicht in der Pfanne anbrennt. Häufig werden Gusseisenpfannen mit einem Korrosionsschutz ausgeliefert – dieser muss zuvor gründlich entfernt werden. Beim Gusseisenpfanne einbrennen gibt es verschieden Methoden[2] – gängig ist die Folgende:

  1. Pfanne reinigen und von Korrosionsschutz befreien
  2. Etwas Leinöl mit einem Küchenpapier verteilen (ein dünner Film soll enstehen)
  3. Das Öl auf kleiner bis mittlerer Stufe erhitzen
  4. Nach ca. 30 Minuten sollte das Öl eingebrannt sein
  5. Gusseisenpfanne abkühlen lassen, erneut einreiben und Vorgang wiederholen
  6. Nach dem Auskühlen die Pfanne mit einem feuchtem Tuch auswischen
  7. Die Pfanne zum Schutz mit einer dünnen Schicht Öl benetzen

Das Gusseisenpfanne einbrennen ist genau so wichtig wie die regelmäßige Pflege

Je nachdem wie häufig und auf welche Art verwendet wird, kann dieser Vorgang durchaus wiederholt werden. In der Regel entsteht jedoch eine Patina, welche zum einen dem Schutz der Pfanne und zum anderen als Antihaftbeschichtung wirkt. Wer seine Gusseisenpfanne pfleglich behandelt, hat viel Jahre Freude an ihr!

Muss ich eine Gusseisenpfanne mit Beschichtung einbrennen?

Nein, eine Gusseisenpfanne mit Beschichtung muss nicht eingebrannt werden – dies würde die Antihaftbeschichtung der Pfanne zerstören. Diese Pfanne bietet jedoch trotzdem die Vorteile einer gleichmäßigen Erwärmung und einer langen Wärmespeicherung.

Wofür eignet sich die Gusseisenpfanne?

Auf Grund der gleichmäßigen Erhitzung und der Extrem guten Wärmespeicherung ist die Gusseisenpfanne für scharfes Anbraten von Fleisch oder dem krossen Zubereiten von Gemüse bestens geeignet – Gusseisen ist für jedoch auch für die Verwendung im Ofen geeignet, daher kann man sie auch im Ofen zum Überbacken von Gerichten benutzen. Auch auf dem offenen Feuer kann man sie einsetzen. In der Regel wird sie gerne für Steaks und krosses Gemüse genutzt.

Was kostet eine gute Gusseisenpfanne?

Gusseisenpfannen sind bereits ab 20,- Euro erhältlich, nach oben hin ist es relativ offen. Hochwertigere Modelle beginnen um die 60,- Euro. Der Preis ist hierbei natürlich auch immer von der Größe abhängig, da eine größere Pfannen entsprechend mehr Material benötigt. Im Vergleich mit anderen Pfannenarten rechtfertigt die extrem lange Lebensdauer jedoch einen etwas höheren Preis bei der Anschaffung. 

In welchen Größen sind Gusseisenpfannen erhältlich?

Gusseisenpfannen bekommt man wie alle anderen Pfannen auch in fast allen Größen und auch Formen – die gängigen Größen bei Pfannen wie 20, 24 und 26 Zentimeter sind auch bei gusseisernen Pfannen beliebt. Jedoch bekommt man durchaus auch ovale und längliche Modelle*. 

Welche Dicke sollte die gusseiserne Pfanne haben?

Gusseiserne Pfannen sind auf Grund ihrer Herstellungsart relativ dickwandig – dies schlägt sich natürlich auch auf das Gewicht und somit die Handhabung der Pfanne nieder. Je dicker die Wandstärke, desto besser ist die Wärmespeicherung der Pfanne. In der Regel liegt die Wandstärke, abhängig von der Größe der Pfanne, zwischen 2 und 4 mm. 

Welche ist die beste Gusseisenpfanne?

Gerade bei Gusseisenpfannen ist ein direkter Vergleich immer sehr schwierig – durch Herstellung und gleiches Material sind ihre Eigenschaften relativ ähnlich. Trotzdem gibt es immer ein paar Unterschiede – besonders beliebte und empfehlenswerte Gusseisenpfannen sind die Lodge* und die Le-Creuset. Wer jedoch erstmal testen möchte, ist in diesem Fall auch mit einer günstigen Variante gut bedient. 

Gusseisenpfanne Video – Lodge und das perfekte Spiegelei

Hier ein Video der bekannte Firma Lodge und einer ihren Gusseisenpfannen – so bereitet man das perfekte Spiegelei zu! 

Gusseisenpfannen Vergleich

Vorschau
BELIEBT
Lodge Bratpfanne Ø 30cm, Höhe 5cm, aus Gusseisen, rund mit Griff, schwarz (1 Stück)
Le Creuset Gusseisen-Bratpfanne mit Holzgriff, Rund, Ø 28 cm, Für alle Herdarten inkl. Induktion geeignet, Schwarz
TOP PREIS
Burnhard Gusseisen-Pfanne 26 cm inkl. Griffschutz aus Leder, Bratpfanne, Grillpfanne für Gasgrill, Backofen und Induktion geeignet
Material
Gusseisen
Gusseisen
Gusseisen
Beschichtung
Unbeschichtet
Unbeschichtet
Unbeschichtet
Durchmesser
30 cm
28 cm
26 cm
Gewicht
3,6 Kg
3,05 Kg
3 Kg
Volumen
2,6 Liter
Induktion
Backofen-geeignet
Spülmaschinengeeignet
Kundenbewertung
Prime-Vorteil
Weitere Infos
5 cm hoch, Beliebt auf Amazon, Gegengriff für sicheren und komfortablen Halt beim Anheben und Tragen der Pfanne
Gusseisen-Bratpfanne mit Holzgriff, Ideal geeignet für alle Herdarten inkl. Induktion, Gegengriff für sicheren und komfortablen Halt beim Anheben und Tragen der Pfanne
Bratpfanne aus Gusseisen mit einem Griff-Überzieher aus echtem Leder, Soßen, Bratensaft und Co. lassen sich über die seitlichen Ausgießer entnehmen
BELIEBT
Vorschau
Lodge Bratpfanne Ø 30cm, Höhe 5cm, aus Gusseisen, rund mit Griff, schwarz (1 Stück)
Material
Gusseisen
Beschichtung
Unbeschichtet
Durchmesser
30 cm
Gewicht
3,6 Kg
Volumen
Induktion
Backofen-geeignet
Spülmaschinengeeignet
Kundenbewertung
Prime-Vorteil
Preis
Weitere Infos
5 cm hoch, Beliebt auf Amazon, Gegengriff für sicheren und komfortablen Halt beim Anheben und Tragen der Pfanne
Vorschau
Le Creuset Gusseisen-Bratpfanne mit Holzgriff, Rund, Ø 28 cm, Für alle Herdarten inkl. Induktion geeignet, Schwarz
Material
Gusseisen
Beschichtung
Unbeschichtet
Durchmesser
28 cm
Gewicht
3,05 Kg
Volumen
2,6 Liter
Induktion
Backofen-geeignet
Spülmaschinengeeignet
Kundenbewertung
Prime-Vorteil
Weitere Infos
Gusseisen-Bratpfanne mit Holzgriff, Ideal geeignet für alle Herdarten inkl. Induktion, Gegengriff für sicheren und komfortablen Halt beim Anheben und Tragen der Pfanne
TOP PREIS
Vorschau
Burnhard Gusseisen-Pfanne 26 cm inkl. Griffschutz aus Leder, Bratpfanne, Grillpfanne für Gasgrill, Backofen und Induktion geeignet
Material
Gusseisen
Beschichtung
Unbeschichtet
Durchmesser
26 cm
Gewicht
3 Kg
Volumen
Induktion
Backofen-geeignet
Spülmaschinengeeignet
Kundenbewertung
Prime-Vorteil
Preis
Weitere Infos
Bratpfanne aus Gusseisen mit einem Griff-Überzieher aus echtem Leder, Soßen, Bratensaft und Co. lassen sich über die seitlichen Ausgießer entnehmen

Quellenangaben:
  1. Gusseisen in der Wikipeda – Gusseisen
  2. Brigitte – Gusseisenpfannen einbrennen
  3. Kochen mit Gusseisen – Gusseisen Induktion 

Das könnte dir auch gefallen