REISPFANNE MIT HACKBÄLLCHEN

Pfannengerichte – Gemüsepfanne mit Reis und Hackbällchen 

Die Gemüsepfanne mit Reis und Hackbällchen gehört zu den schnellen und einfachen Gerichten – zudem hat man bei dem Rezept sehr viel Spielraum. Wir verwenden für unser Rezept Rinderhackfleisch, hier wäre aber auch eine Variante mit gemischten Hackfleisch oder auch eine vegetarische Variante mit Gemüsebällchen machbar. Auch bei den verwendeten Gewürzen kann man sich kreativ ausleben. In unserem Fall wird für die Gemüsepfanne mit Hackbällchen viel Paprika genutzt.

Pfannengerichte – Das Rezept für dir Reispfanne mit Hackbällchen ist schnell zubereitet und bietet viel Spielraum für Variationen!

Für die Zubereitung empfehlen wir eine beschichtete Bratpfanne mit 28 Zentimeter Durchmesser – diese verhindert ein Anbrennen und sorgt gleichzeitig dafür, dass man für die Zubereitung sehr wenig Öl benötigt. Hier bietet sich beispielsweise die Kitchen Aid Pfanne mit 28 cm Durchmesser an, auch die  Silit Faggo 28 cm ist sehr gut geeignet. Natürlich kann man das Rezept auch in anderen Pfannenarten zubereiten.

Inhaltsverzeichnis

Gemüsepfanne mit Reis und Hackbällchen – Die Zutaten

Die Zutaten-Liste für die Gemüsepfane mir Reis und Hackbällchen ist nicht sehr lang – einen Großteil der benötigten Lebensmittel hat man fast immer im Haus. Das Rezept reicht für 3 bis 4 normale Portionen. 

  • 500 Gramm Rinderhackfleisch
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 – 2 EL Paniermehl
  • Salz, Pfeffer, Paprika
  • Senf (1 EL)
  • 2 bis 3 Lauchzwiebeln
  • 6 – 7 Champignons 
  • 1 bis 2 rote Paprika (oder Spitzpaprika)
  • 1 Glas Tomatenpaprika
  • Reis (ca. 200 Gramm)
  • 1 – 2 EL Tomatenmark
  • weitere Gewürze nach Wahl falls gewünscht

Hackbällchen individuell zubereiten

Gerade bei der Zubereitung der Hackbällchen hat man besonders viel Spielraum – je nachdem wie man sie mag, kann man auch gemischtes Hackfleisch nutzen. Bei den Gewürzen geht es ganz nach Geschmack – wie verwenden in diesem Fall Salz, Pfeffer, Paprika und und etwas Senf. Zusätzlich benötigen wir ein Ei und etwas Paniermehl zur Bindung. 

Man kann hier allerdings auch eine Kräutervariante kreieren und auf Paprika und Senf verzichten – auch klein geschnittene Zwiebeln passen sehr gut in die kleinen Hackbällchen. Hier jedoch nicht zu viele verwenden, weil die Bällchen hierdurch ihre Stabilität verlieren und beim Braten eventuell zerfallen. 

Alternative für Vegetarier

Alternativ kann man auch auf Gemüsebällchen ausweichen – so können sich auch Vegetarier an diesem tollen Gericht erfreuen. Da man die Bällchen erst später zu der Reismasse gibt, kann man sowohl eine Variante mit Fleisch wie auch ohne zubereiten. 

Pfannenrezept Reispfanne

Die Hackbällchen zubereiten

Die Zubereitung der Hackbällchen ist einfach und schnell erledigt. Die 500 Gramm Hackfleisch (nach Wahl) in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Ein Esslöffel Senf und ein Ei (Größe M) hinzufügen, die Masse mit den Händen ordentlich vermischen. Um für eine festere Bindung zu sorgen 1 bis 2 Esslöffel Paniermehl hinzufügen und alle erneut gut durchmischen. 

Nachdem ihr die Masse ordentlich durchgemischt habt, könnt ihr ca. Walnuss-große Hackbällchen formen. Die Bällchen in der Pfanne bei mittlerer Hitze braten.  Während dieser Zeit könnt ihr euch um den Reis und das Gemüse kümmern. Die Hackbällchen anschließend aus der Pfanne nehmen und kurz auf etwas Küchenkrepp entfetten.

Die Gemüsepfanne mit Reis zubereiten

Die ca. 200 Gramm Reis kochen – während der Kochzeit könnt ihr das Gemüse vorbereiten. Die Champignons in kleine Würfel schneiden und zuerst in einer Pfanne leicht anbraten. Anschließend die ebenfalls in kleine Würfel geschnittenen Paprika und die Lauchzwiebeln hinzugeben und kurz mit anbraten. Zuletzt das Glas Tomatenparika hinzufügen (vorher abtropfen lassen). 

Sobald der Reis gar ist, könnt ihr ihn zum Gemüse in die Bratpfanne geben. Alles in der Pfanne bei mittlerer Hitze braten und dabei gut vermischen. Für eine intensiveren Geschmack eine Esslöffel Tomatenmark und Gewürze hinzufügen – wir haben hier Pfeffer, Salz und Paprika verwendet. 

Hackbällchen passen perfekt in die Gemüsepfanne mit Reis!

Die Hackbällchen zur Gemüsepfanne hinzugeben

Nachdem ihr die Gemüsepfanne mit Reis nach eurem Geschmack gewürzt habt, könnt ihr die Hackbällchen hinzugeben und kurz erhitzen. Nach ca. 5 Minuten sollten die Bällchen erhitzt sein und ihr könnt anrichten. Wir servieren gerne frisch gebackenes Baguette dazu – wir wünschen “Guten Appetit!”

Viele Variationsmöglichkeiten – Für jeden Geschmack was dabei

Diese Gemüsepfanne mit Reis bietet unglaublich viele Variationsmöglichkeiten – sowohl was die Wahl des Gemüses wie auch der Fleischsorte betrifft. Alternativ verwendet man Gemüsebällchen, so ist das Gericht auch für Vegetarier geeignet. 
 
Sowohl bei der Herstellung der Bällchen wie auch bei der Reispfanne habt ihr viel Gestaltungsmöglichkeit, was die Gewürze betrifft. Traut euch und versucht ein wenig herum. Viel Spaß dabei!
Reispfanne mit Hackbällchen

Reispfanne Rezept zum Drucken! – Pfannengerichte

Hier findest du das Rezept nochmal zum schnellen Drucken – schau dir auch unsere anderen Pfannengerichte an – wir wünschen dir viel Spaß und guten Appetit mit dem Rezept! Als Nachtisch eignen sich immer gut kleine Pfannenkuchen – hier findest du ein Rezept.

Gemüsepfanne mit Reis und Hackbällchen

Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch
Keyword: Gemüsepfanne, Hackbällchen, Hackfleisch, Reis
Portionen: 4 Personen
Autor: Pfannen-Held

Zutaten

Gemüsepfanne mit Reis und Hackbällchen - Die Zutaten

  • 500 Gramm Hackfleisch (Rind oder nach Wahl)
  • 1 Stck. Ei (Größe M)
  • 1 - 2 EL Paniermehl
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika usw.)
  • 1 EL Senf
  • 2 bis 3 Stck. Lauchzwiebeln
  • 6 - 7 Stck. Champignons
  • 1 - 2 Stck. Paprika (rot)
  • 1 Glas Tomatenpaprika
  • 200 Gramm Reis
  • 1 - 2 EL Tomatenmark

Anleitungen

Hackbällchen zubereiten

  • Die Zubereitung der Hackbällchen ist einfach und schnell erledigt. Die 500 Gramm Hackfleisch (nach Wahl) in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Ein Esslöffel Senf und ein Ei (Größe M) hinzufügen, die Masse mit den Händen ordentlich vermischen. Um für eine festere Bindung zu sorgen 1 bis 2 Esslöffel Paniermehl hinzufügen und alle erneut gut durchmischen. 
    Nachdem ihr die Masse ordentlich durchgemischt habt, könnt ihr ca. Walnuss-große Hackbällchen formen. Die Bällchen in der Pfanne bei mittlerer Hitze braten.  Während dieser Zeit könnt ihr euch um den Reis und das Gemüse kümmern. Die Hackbällchen anschließend aus der Pfanne nehmen und kurz auf etwas Küchenkrepp entfetten.
  • Gemüsepfanne mit Reis zubereiten
  • Die ca. 200 Gramm Reis kochen - während der Kochzeit könnt ihr das Gemüse vorbereiten. Die Champignons in kleine Würfel schneiden und zuerst in einer Pfanne leicht anbraten. Anschließend die ebenfalls in kleine Würfel geschnittenen Paprika und die Lauchzwiebeln hinzugeben und kurz mit anbraten. Zuletzt das Glas Tomatenparika hinzufügen (vorher abtropfen lassen). 
    Sobald der Reis gar ist, könnt ihr ihn zum Gemüse in die Pfanne geben. Alles in der Pfanne bei mittlerer Hitze braten und dabei gut vermischen. Für eine intensiveren Geschmack eine Esslöffel Tomatenmark und Gewürze hinzufügen - wir haben hier Pfeffer, Salz und Paprika verwendet. 
    Nachdem ihr die Reispfanne nach eurem Geschmack gewürzt habt, könnt ihr die Hackbällchen hinzugeben und kurz erhitzen. Nach ca. 5 Minuten sollten die Bällchen erhitzt sein und ihr könnt anrichten. Wir servieren gerne frisch gebackenes Baguette dazu - wir wünschen "Guten Appetit!"
Quellenangaben:

Das könnte dir auch gefallen